Becker Marine Systems

* Pflichtfeld

Becker Marine Systems

Mezzanine

BEGINN

12/2010

ENDE

12/2014

MITARBEITER

ca. 100

UMSATZ

ca. 100 Mio.

Becker Marine Systems

Das „Becker-Ruder“ steuert Containerriesen und Supertanker auf allen Weltmeeren. Mit Unterstützung von VR Equitypartner hat sich Becker Marine Systems in eine neue Zukunft als eigentümergeführtes Familienunternehmen navigiert.

Die Becker Marine Systems GmbH & Co. KG ist der weltweit führende Anbieter für Hochleistungsruder sowie innovative Produkte im maritimen Bereich. Luxusyachten und Supertanker, Marineschiffe und Containerriesen, Passagierfähren und große Kreuzfahrtschiffe fahren seit Jahrzehnten mit Rudersystemen von Becker. 

Dabei sind die Ingenieure aus Hamburg immer wieder für Innovationen gut. Mit einer neuartigen Düse, der Becker Mewis Duct, die bei großen, langsam fahrenden Schiffen Brennstoff einspart, erschließt sich Becker aktuell neue Märkte. Immer mehr Reeder stellen den Antrieb ihrer Schiffe auf teureren schwefelarmen Brennstoff um und lassen den Becker Mewis Duct nachrüsten. Auch bei den Rudersystemen forschen die Hamburger weiter und bieten erstmals Komponenten nicht nur aus Stahl, sondern aus viel leichteren Faserverbundwerkstoffen an. Mit rund 100 Mitarbeitern am Standort Hamburg und den Vertretungen in China, Singapur, Korea und Norwegen erzielte Becker Marine Systems im Jahr 2014 einen Umsatz von knapp 100 Mio. EUR.

Das Management ist seit Jahren am Unternehmen beteiligt. Dabei hält Becker-Geschäftsführer Dirk Lehmann mit Abstand die meisten Anteile. Hauptgesellschafter aber war ein benachbarter Schiffsausrüster. Aus strategischen Überlegungen wollte dieser seinen Anteil am Unternehmen in 2010 gern verkaufen. Dirk Lehmann und seine Mitgesellschafter hätten diesen gerne übernommen – ausgerechnet in einem für den Schiffbau besonders schwierigen Jahr.

Die Volksbank Nordheide stellte frühzeitig einen Kontakt zu VR Equitypartner her. Nach den ersten Gesprächen war klar: Becker Marine Systems und VR Equitypartner passen gut zusammen. Das Management-Team um Dirk Lehmann blieb bei seiner Entscheidung, auch als in der Folge zahlreiche alternative Angebote auf dem Tisch lagen. 

Als stiller Gesellschafter finanzierte VR Equitypartner 2010 die Übernahme der Mehrheit der Anteile über einen Genussschein. Die gewählte flexible Struktur verschaffte dem Unternehmen ausreichend Eigenkapital – genug „Wasser unter dem Kiel“, um in dem wettbewerbsintensiven maritimen Umfeld weiterhin Wachstumschancen zu nutzen. Gleichzeitig bot der Genussschein alle Möglichkeiten, die das neue Gesellschafterteam benötigte, um das Ruder langfristig selbst in die Hand zu nehmen. Einer Zukunft als vollständig eigentümergeführtes Familienunternehmen stand damit nichts mehr im Wege. Ende 2014 wurde die Finanzierung vertragsgemäß zurückgeführt.

„Das Managementteam der VR Equitypartner überzeugte uns durch fachliche Kompetenz, große Flexibilität und hohe Zuverlässigkeit in den gemachten Zusagen. Wir haben in der MBO Phase mit einigen Instituten vieles erlebt, VR Equitypartner stach aber wie ein stabiler Fels aus der Brandung und war für uns ein echter Gewinn in der Finanzierungsstruktur.“

Dirk Lehmann und Henning Kuhlmann, Geschäftsführer Becker Marine Systems

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweis: Im Falle der Löschung aller Cookies in Ihrem Browser wird auch das Cookie gelöscht, dass die Auswertung der Sitzungsdaten verhindert. Es muss in diesem Falle über unsere Datenschutzseite neu aktiviert werden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK