News

VREP beflügelt Wachstumspläne von DITTRICH + CO

VREP beflügelt Wachstumspläne von DITTRICH + CO

PRESSEMITTEILUNG

Auf Wachstumskurs

Zukunftssicherung und nachhaltiges Wachstum: VR Equitypartner beteiligt sich an Kunststoffspritzguss-Spezialisten DITTRICH + CO

Frankfurt am Main / Schwabmünchen, 14. Oktober 2020 – Das Beteiligungsunternehmen VR Equitypartner übernimmt einen signifikanten Minderheitsanteil am Unternehmen DITTRICH + CO („DICO“), um den Wachstumskurs des bayerischen Spezialisten für Kunststoffspritzguss nachhaltig zu stützen. Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter bleiben im Zuge der Transaktion beteiligt und erweitern die operative Führung des Unternehmens um den bisherigen technischen Vertriebsleiter Manfred März, der ebenfalls Anteile erwerben wird. Damit wird auch perspektivisch die Nachfolge bei DICO vorbereitet. Die Transaktion soll Ende Oktober 2020 abgeschlossen sein.

Die DITTRICH + Co GmbH & Co KG aus Schwabmünchen in der Nähe von Augsburg ist ein familiengeführter Spezialanbieter für Werkzeugbau und Spritzgussteile mit knapp 100 Mitarbeitern, der in seinen Kernbereichen europaweit zu den führenden Unternehmen zählt. Das Unternehmen wurde 1958 von Rudolf Dittrich und Peter Muschak gegründet, ist seit 1995 in zweiter Generation in den Händen von Armin Dittrich und Andreas Muschak und wächst seit Jahren stetig. Das Leistungsportfolio von DICO erstreckt sich über die gesamte Wertschöpfungskette der Fertigung technisch anspruchsvoller Produkte: Kunststoffspritzguss (Thermoplasten und auch moderne Verbundwerkstoffe), Konstruktion, Werkzeugbau, Serienfertigung, Veredelung und Montage. Der klare Fokus auf Nachhaltigkeit, Qualität, Diversifizierung und Kundennutzen der Produkte und Dienstleistungen führt dazu, dass DICO oft frühzeitig in die Prozesse der Kunden integriert wird.

Gemeinsam mit VR Equitypartner soll nun das erfolgreiche Wachstum der vergangenen Jahre fortgeschrieben werden – sowohl organisch als auch über mögliche Unternehmenszukäufe. Das Marktumfeld der Spritzgusstechnik und im Werkzeugbau erweist sich als stark fragmentiert. Insbesondere im Bereich komplexer Teile, die in klein- und mittelgroßen Serien angefertigt werden, sieht DICO hier seine Expertise und externes Wachstumspotential. Zu den namhaften Bestandskunden aus den Bereichen Möbelindustrie, Consumer Electronics, Verpackungsindustrie, Automotive & Transport, Maschinenbau und Medizin sollen weitere Neukunden in selektiven Branchen hinzukommen. Dabei wird die eigene Fertigungskompetenz und -kapazität konsequent ausgebaut.

„Wir haben mit VR Equitypartner einen Partner für die Weiterentwicklung des Unternehmens gefunden, der auch gleichzeitig viel Erfahrung in Sachen Nachfolgeregelungen mitbringt und der unsere unternehmerische Philosophie teilt“, so Armin Dittrich und Andreas Muschak. Der künftige Mitgeschäftsführer Manfred März ergänzt: „Unser Know-how bezüglich komplexer Formen und spezieller Materialien ist groß. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit VR Equitypartner, die uns nun dabei unterstützen, dieses einzigartige Wissen weiter zu skalieren.“

Christian Futterlieb, Geschäftsführer von VR Equitypartner, erklärt: „Mit DICO gehen wir eine Beteiligung an einem hervorragend positionierten Unternehmen ein, dessen Auftragslage glänzend ist und das angesichts eines beständig wachsenden Marktes noch viel weiteres Potenzial hat. Das Unternehmen ist nicht nur erfolgreicher Spezial-Hersteller für anspruchsvolle Produkte, sondern auch ein ausgezeichneter Kundenversteher. Ein hoher Recyclinganteil und Automatisierungsgrad ergänzen diese erstklassigen Zukunftsperspektiven.“

VR Equitypartner tätigt die Investition gemeinsam mit seiner Tochtergesellschaft VR Equity Gesellschaft für regionale Entwicklung in Bayern mbH, die im Zuge einer Partnerschaft mit dem Freistaat Bayern mit Mitteln der Europäischen Union zur Förderung innovativer Unternehmen in Bayern (EFRE-Fonds) ausgestattet wurde.

Von VR Equitypartner in die Transaktion eingebundene Beratungshäuser:

Commercial: Bluemont Consulting GmbH, München, mit Markus Fränkel, Sebastian Rüttgers und Benedict Sevov

Financial: TAP Dr. Schlumberger Krämer Pothorn & Partner mbB Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, mit Andreas Krämer, Steffen Bannenberg und Andreas Seidemann

Legal & Tax: McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP, Frankfurt, mit Dr. Michael Cziesla, Dr. Heiko Kermer, Norman Wasse, Marcus Fischer, Dr. Marion von Grönheim, Isabelle Müller

Von der DITTRICH + CO in die Transaktion eingebundene Beratungshäuser:

Kloepfel Corporate Finance GmbH, München, mit Dr. Heiko Frank und Nikolai Üstündağ

PKF WULF ENGELHARDT KG Steuerberatungsgesellschaft, Augsburg, mit Christoph Kalmbach und Monika Gigler

Gütt Olk Feldhaus Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, München, mit Dr. Sebastian Olk, Adrian von Prittwitz und Gaffron, Dominik Forstner und Ricarda Theis

Das könnte Sie auch interessieren

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman

Checkliste kostenlos herunterladen

Checkliste kostenlos herunterladen

8 Faktoren, die Ihren Unternehmenswert beeinflussen

Vom Hauptbahnhof Münster/mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

Mit dem Taxi benötigen Sie etwa 10 Minuten.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es vom Hauptbahnhof mehrere Buslinien. Sie nehmen entweder die Buslinie 7 Richtung Kriegerweg, die Linie 15 Richtung Albachten oder die Linie 16 Richtung Mecklenbeck. Die Ziel-Bushaltestelle heißt in jedem Fall „DZ HYP/IHK“. Von hier überqueren Sie die Weseler Straße und finden schräg gegenüber den Sentmaringer Weg. Gleich im zweiten Haus auf der linken Seite (Hausnummer 21) finden Sie die VR Equitypartner GmbH.

 

Mit dem Auto:

 

Von der A1 und A43 kommend, fahren Sie am Autobahnkreuz Münster-Süd auf der B51 und später auf der B219 (Weseler Straße) Richtung Münster-Innenstadt. Nach der zweiten großen Kreuzung biegen Sie nach knapp 400 m rechts in den Sentmaringer Weg. Die VR Equitypartner GmbH finden Sie auf der linken Seite.

Frankfurt

VR Equitypartner GmbH
Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main

 

Eingang:
Cityhaus I
Platz der Republik 6
Eingang über Friedrich-Ebert-Anlage

 

Vom Flughafen Frankfurt:

Auf der A5 in Richtung Frankfurt bis zum Westkreuz Frankfurt fahren. Folgen Sie der Ausschilderung Richtung Frankfurter Westkreuz und Messe. Von da aus fahren Sie in die Friedrich-Ebert-Anlage und folgen dann den Pfeilen auf der Karte.

Parkmöglichkeiten finden Sie im öffentlichen Parkhaus „Westend“ in der Savignystraße. Gern reservieren wir Ihnen auf Anfrage einen unserer Besucherparkplätze im Cityhaus I.

Die Zufahrt befindet sich in der Erlenstraße.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit den S-Bahn Linien S8 oder S9 (Richtung Frankfurt Hbf., Offenbach oder Hanau) kommen Sie direkt zum Hauptbahnhof. U-Bahnlinien U4 oder U5 – Station Frankfurt (Main) Hbf.

Für den Fußweg vom Hauptbahnhof zur VR Equitypartner benötigen Sie circa 5 Minuten.

Straßenbahnlinien 11, 16, 17, 21 – Haltestelle Platz der Republik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für Risiko-/ Portfoliomanagement, Operations, Rechnungswesen, Controlling, Personal, Recht, Datenschutz, Revision, IT und Operations.
  • Bis zur Fusion war er seit 2010 Geschäftsführer von DZ Equity Partner
  • Zuvor:  Bei der DZ BANK im Bereich Kredit verantwortlich für das Produktfeld Strukturierte Finanzierungen mit dem Schwerpunkt Akquisitionsfinanzierung
  • Banklehre, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau und der Aston University Birmingham 

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für die Akquisition und Weiterentwicklung von Direktbeteiligungen und Mezzaninefinanzierungen.
  • Einstieg bei DZ Equity Partner als Investmentmanager 2006
  • Ab 2008 Mitglied der Geschäftsleitung und ab 2013 Generalbevollmächtigter
  • Zuvor: Tätig als Prokurist und Wirtschaftsprüfer in der Transaktionsberatung für PricewaterhouseCoopers
  • Diplomkaufmann, Studium an der Universität Mannheim