Mehrheits- oder Minderheitsbeteiligung an Unternehmen

Direktbeteiligungen: engagierter Gesellschafter auf Zeit

Als starker, zuverlässiger Eigenkapitalgeber unterstützen wir Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Wachstumsvorhaben. Dabei behalten Sie als Unternehmer Handlungs- und Entscheidungsfreiraum, denn wir halten uns bei Mehrheits- wie Minderheitsbeteiligung aus dem operativen Geschäft heraus und bleiben nur auf Zeit Gesellschafter.

IHRE Vorteile

einer Zusammenarbeit mit VR Equitypartner

Wachstumspartner

Wir beteiligen uns mehrheitlich oder auch mit einer Minderheitsbeteiligung vorwiegend an Wachstumsunternehmen, deren Ambitionen sich mit der bisherigen Finanzierungsstruktur nicht realisieren lassen. Dabei unterstützen wir Sie finanziell und mit Know-how aus 50 Jahren Beteiligungsgeschäft.

Sparringspartner

Aus dem operativen Tagesgeschäft halten wir uns ganz bewusst heraus. Dafür begleiten wir Sie in allen strategischen Fragen und professionalisieren Ihr Unternehmen. Wenn Sie es wünschen, unterstützen wir Sie in relevanten operativen Themen mit unseren eigenen erfahrenen Experten oder mit Spezialisten aus unserem Netzwerk.

Starker Verbund

Mit VR Equitypartner als Mehrheits- oder Minderheitsgesellschafter profitieren Sie immer auch vom umfassenden Angebot der genossenschaftlichen Finanzgruppe – so können Sie Versicherungen, Wachstumsfinanzierung oder auch zum Beispiel Zinssicherung unkompliziert aus einem Verbund erhalten.

VR Equitypartner als Mitgesellschafter –
was bedeutet das?

Wie steht es um meine finanziellen Freiräume bei einer Mehrheits- oder Minderheitsbeteiligung?

 

Bei einer Direktbeteiligung wird VR Equitypartner Ihr Mitgesellschafter auf Zeit. In vielen Fällen erfolgt die Unternehmensbeteiligung über eine Kapitalerhöhung. Damit steht Ihrem Unternehmen frisches Kapital zur Verfügung, mit dem Sie Ihre Wachstumspläne realisieren können. Durch den gestiegenen Eigenkapitalanteil wird häufig auch der Zugang zu zusätzlichen Fremdmitteln möglich, die den finanziellen Spielraum erweitern. Hier kann VR Equitypartner die Stärke des genossenschaftlichen Verbunds mit zum Beispiel Wachstumsfinanzierung durch die VR Banken ausspielen. Außerdem können wir mit einer Mezzanine-Finanzierung Ihre Eigenkapitalausstattung weiter stärken.

VR Equitypartner verzichtet ganz bewusst darauf, mit einem hohen Leverage Ihrem Unternehmen eine belastende Verschuldung aufzubürden. Auch wir wollen natürlich, dass sich unser Engagement finanziell lohnt. Doch das wollen wir gemeinsam mit Ihnen durch eine kluge Wachstumsstrategie im operativen Geschäft und/oder Unternehmenszukäufe erreichen und nicht durch eine reine Optimierung des Fremdkapitalanteils. Das widerspräche unserem partnerschaftlichen Ansatz, den wir bei VR Equitypartner seit nunmehr 50 Jahren leben.

Wie frei bin ich in meinen Entscheidungen noch?

 

Eines vorweg: Egal, ob wir uns mit einer Minderheitsbeteiligung oder Mehrheit an Ihrem Unternehmen beteiligen – wir halten uns aus dem operativen Tagesgeschäft heraus und nehmen bewusst keine Geschäftsführungsposition an. Wir verstehen uns als strategischer Sparringspartner mit viel Erfahrung, unternehmerischer Denke und einem umfassenden Expertennetzwerk. Und davon soll das Unternehmen profitieren. Das bedeutet, dass wir strategische Entscheidungen im gemeinsamen Gespräch miteinander treffen. So können wir auf Marktveränderungen angemessen reagieren, neue Märkte erobern, das Geschäftsmodell optimieren, das Vertriebskonzept feinziehen oder sinnvolle Technologie-Investitionen tätigen. Dabei ist für uns Respekt vor den Erfahrungen und dem Know-how aller Gesellschafter mehr als eine Frage der Höflichkeit – er ist die Voraussetzung für ein vertrauensvolles Miteinander.

 

Gerne unterstützen wir Ihr Unternehmen – wenn gewünscht – auch bei der Professionalisierung in Bereichen wie Marketing, Controlling, Finanzierung oder auch Operations, damit Sie Ihre strategischen Wachstumsziele noch besser erreichen können.

 

Nutzen Sie unser eigenes Operating-Partner-Team und seine Hands-on-Expertise bei operativen Themen: Unser Team besteht aus Experten in unterschiedlichsten operativen Bereichen – gestandene Führungskräfte aus der Industrie mit Beratungshintergrund. Mit ihrer Hilfe können wir Ihr Unternehmen effizient bei unterschiedlichen Themen wie der Integration von Zukäufen, der Organisationsgestaltung, der operativen Weiterentwicklung und Wachstumsbeschleunigung unterstützen, wenn Sie diese Kompetenzen oder entsprechende Kapazitäten nicht selbst vorrätig haben sollten.

 

Dabei profitieren Sie nicht nur von unseren eigenen Erfahrungen im Operating-Partner-Team, sondern auch von unserem umfassenden Expertennetzwerk. Diese Experten sind oft international erfahrene Manager oder Unternehmer und Branchenspezialisten, die auch Ihren Beirat bereichern könnten.

Verändert sich mit der Mehrheits- oder Minderheitsbeteiligung der Charakter meines Unternehmens?

 

 

Diese Frage diskutieren wir gleich zu Beginn unserer Gespräche über eine mögliche Minderheitsbeteiligung oder Mehrheitsbeteiligung. Seien Sie versichert, dass wir wertschätzen, was Sie bislang mit Ihrem Unternehmen erreicht haben. Doch Sie haben uns ja nicht in den Gesellschafterkreis aufgenommen, damit alles so bleibt wie bisher. Sie wollen ja von unserem Netzwerk, von den Möglichkeiten der genossenschaftlichen Finanzgruppe und einer Professionalisierung durch den Blick und die Erfahrungen eines Außenstehenden profitieren. Darum sprechen wir im Vorfeld sehr ausführlich darüber, was Sie sich für die weitere Unternehmensentwicklung vorstellen. Das Gespräch kann darin enden, dass wir einfach nur Ihre schon geplante Wachstumsstrategie realisieren helfen – oder damit, dass Sie ganz neue Möglichkeiten entdecken, die nur mit VR Equitypartner umsetzbar sind. Insofern: Änderung wird es wahrscheinlich geben – denn Ihr Unternehmen soll sich ja weiterentwickeln.

 

Eines wird unverändert bleiben: Der unternehmerische Muskel wird mindestens genauso stark sein wie zuvor. Das bedeutet auch, dass die Entscheidungsgeschwindigkeit hoch bleibt – ganz so, wie Sie es gewohnt sind und gerade im Vergleich mit Großunternehmen schätzen. Das setzt ein großes gegenseitiges Vertrauen voraus und Verlässlichkeit – dass man Verabredungen einhält und zu seinen Zusagen steht. Wir wissen, dass dies auch für uns als Investor gilt.

Was bedeutet für mich, dass die Mehrheits- oder Minderheitsbeteiligung zeitlich begrenzt ist?

 
 

Als Eigenkapitalgeber ist klar, dass unsere Beteiligung an Ihrem Unternehmen zeitlich begrenzt ist. Typischerweise haben wir eine Haltedauer unserer Beteiligung von fünf bis acht Jahren. Das heißt aber nicht, dass wir innerhalb dieses Zeitraums verkaufen müssen. In unserem Portfolio befinden sich auch Beteiligungen, die wir deutlich länger halten – und wir haben manche Beteiligung auch schon nach drei Jahren wieder veräußert. Weil wir Teil der genossenschaftlichen Finanzgruppe sind, sind wir nicht von festen Renditeerwartungen innerhalb fixer Zeiträume abhängig. Entscheidend ist für uns, dass wir die gemeinsamen Wachstumsziele realisieren. Manchmal werden diese früher erreicht, manchmal ergibt sich durch Veränderungen im Markt die Notwendigkeit zu einer längeren Haltedauer.

 

Welche Erwartungen wir an die Entwicklung des Unternehmens haben – und welche Folgen und Verpflichtungen sich aus dem späteren Verkauf am Ende unserer Beteiligung ergeben, klären wir schon beim Einstieg. So haben auch Sie ausreichend Zeit, die Chancen eines Gesellschafterwechsels für sich zu nutzen. Vielleicht wollen Sie unseren Verkauf auch für eine Nachfolge nutzen. Oder Sie wollen die nächste Wachstumsstufe zünden? Oder Sie möchten gar Gesellschaftsanteile zurückkaufen? Unser Einstieg eröffnet Ihnen und Ihrem Unternehmen viele Chancen – der spätere Verkauf kann wiederum ganz neue Optionen bieten.

Das wollen Finanzinvestoren wissen, bevor sie ein Unternehmen kaufen


Die Beteiligung durch einen Finanzinvestor ist eine attraktive Option für alle Gesellschafter, die eine Nachfolge oder einen Gesellschafterwechsel planen. Doch was möchten Finanzinvestoren alles wissen, wenn sie die Beteiligung prüfen?

In unserer umfangreichen Checkliste finden Sie den typischen Prüfprozess und welche Informationen Finanzinvestoren in der Regel von Ihnen anfordern. So können Sie schon im Vorfeld Ihre Unterlagen aufbereiten und verbessern Ihre Verkaufschancen. Außerdem sparen in der „heißen Phase“ der Due Diligence Zeit – und geben Kaufinteressenten das gute Gefühl, dass Sie professionell aufgestellt sind.

Checkliste kostenlos herunterladen

Finden Sie in einer ausführlichen Checkliste alle relevanten Informationen, die Finanzinvestoren beim Unternehmensverkauf von Ihnen haben
möchten.

  •  In welcher Phase was benötigt wird
  • Unterschiede Information Memorandum und Management-Präsentation
  • Unterschiedliche Due-Diligence-Themen von Legal bis IT
  • Unterschiede zwischen Prüfung von Finanzinvestoren und Strategen

Case Studies

VR Equitypartner unterstützt mittelständische Unternehmen mit maßgeschneiderten Finanzierungslösungen. Sehen Sie Beispiele unserer aktuellen und früheren Beteiligungen.

W. Krömker GmbH

Die 1976 gegründete W. Krömker GmbH (Bückeburg) ist ein führender Entwickler und Hersteller von medizintechnischem Zubehör. Wesentliche Produkte, viele davon durch Patente geschützt, sind innovative

Case study lesen

VOTRONIC Elektronik-Systeme GmbH

Die Votronic Elektronik-Systeme GmbH in Lauterbach entwickelt und produziert elektronische Bauteile für Reisemobile, Rettungs-, Einsatz- und Sonderfahrzeuge sowie Boote. Zum Produktportfolio gehören Bordelektronik-Geräte wie z.B.

Case study lesen

Ihre Ansprechpartner

Team Bayern

 

+49 69 710 476 – 316

Team Frankfurt

 

+49 69 710 476 – 212

Team West


+49 251 788 789-10

Ihre Ansprechpartner

 

Erfahren Sie mehr – hier geht es zu unseren Ansprechpartnern.

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman

Checkliste kostenlos herunterladen

Checkliste kostenlos herunterladen

8 Faktoren, die Ihren Unternehmenswert beeinflussen

Vom Hauptbahnhof Münster/mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

Mit dem Taxi benötigen Sie etwa 10 Minuten.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es vom Hauptbahnhof mehrere Buslinien. Sie nehmen entweder die Buslinie 7 Richtung Kriegerweg, die Linie 15 Richtung Albachten oder die Linie 16 Richtung Mecklenbeck. Die Ziel-Bushaltestelle heißt in jedem Fall „DZ HYP/IHK“. Von hier überqueren Sie die Weseler Straße und finden schräg gegenüber den Sentmaringer Weg. Gleich im zweiten Haus auf der linken Seite (Hausnummer 21) finden Sie die VR Equitypartner GmbH.

 

Mit dem Auto:

 

Von der A1 und A43 kommend, fahren Sie am Autobahnkreuz Münster-Süd auf der B51 und später auf der B219 (Weseler Straße) Richtung Münster-Innenstadt. Nach der zweiten großen Kreuzung biegen Sie nach knapp 400 m rechts in den Sentmaringer Weg. Die VR Equitypartner GmbH finden Sie auf der linken Seite.

Frankfurt

VR Equitypartner GmbH
Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main

 

Eingang:
Cityhaus I
Platz der Republik 6
Eingang über Friedrich-Ebert-Anlage

 

Vom Flughafen Frankfurt:

Auf der A5 in Richtung Frankfurt bis zum Westkreuz Frankfurt fahren. Folgen Sie der Ausschilderung Richtung Frankfurter Westkreuz und Messe. Von da aus fahren Sie in die Friedrich-Ebert-Anlage und folgen dann den Pfeilen auf der Karte.

Parkmöglichkeiten finden Sie im öffentlichen Parkhaus „Westend“ in der Savignystraße. Gern reservieren wir Ihnen auf Anfrage einen unserer Besucherparkplätze im Cityhaus I.

Die Zufahrt befindet sich in der Erlenstraße.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit den S-Bahn Linien S8 oder S9 (Richtung Frankfurt Hbf., Offenbach oder Hanau) kommen Sie direkt zum Hauptbahnhof. U-Bahnlinien U4 oder U5 – Station Frankfurt (Main) Hbf.

Für den Fußweg vom Hauptbahnhof zur VR Equitypartner benötigen Sie circa 5 Minuten.

Straßenbahnlinien 11, 16, 17, 21 – Haltestelle Platz der Republik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für Risiko-/ Portfoliomanagement, Operations, Rechnungswesen, Controlling, Personal, Recht, Datenschutz, Revision, IT und Operations.
  • Bis zur Fusion war er seit 2010 Geschäftsführer von DZ Equity Partner
  • Zuvor:  Bei der DZ BANK im Bereich Kredit verantwortlich für das Produktfeld Strukturierte Finanzierungen mit dem Schwerpunkt Akquisitionsfinanzierung
  • Banklehre, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau und der Aston University Birmingham 

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für die Akquisition und Weiterentwicklung von Direktbeteiligungen und Mezzaninefinanzierungen.
  • Einstieg bei DZ Equity Partner als Investmentmanager 2006
  • Ab 2008 Mitglied der Geschäftsleitung und ab 2013 Generalbevollmächtigter
  • Zuvor: Tätig als Prokurist und Wirtschaftsprüfer in der Transaktionsberatung für PricewaterhouseCoopers
  • Diplomkaufmann, Studium an der Universität Mannheim