News

Signet Wohnmöbel stellt sich mit VR Equitypartner für die Zukunft auf

Die Gründer des oberfränkischen Schlafmöbel-Spezialisten Signet Wohnmöbel haben im Zuge einer Nachfolgeregelung ihre Anteile mehrheitlich an den Branchenkenner und künftigen CEO Thomas Schlosser übergeben. Eine Minderheitsbeteiligung erwerben jeweils zu gleichen Teilen die Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner und ein von ihr gemanagter Fonds. Die Transaktion soll voraussichtlich bis Januar 2020 abgeschlossen sein.

Signet mit Sitz in Hochstadt am Main entwickelt und produziert seit knapp 30 Jahren individuelle Funktionsmöbel. Die beiden Gründer, Carola und Gerald Klimke, setzen dabei von Anbeginn an auf zeitloses Design, hohe Funktionalität und Nachhaltigkeit: Markenzeichen sind die so genannten „bewegenden Formen“, zum Einsatz kommen Rohstoffe aus regionalen, kontrollierten Beständen und die schadstofffreie Verarbeitung erfolgt ausschließlich in Deutschland – nach den strengen Qualitätsrichtlinien der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (ausgezeichnet mit dem Gütezeichen „Goldenes M“). Aus einem Zwei-Mann-Betrieb hat sich ein mittelständisches Familienunternehmen mit etwa 70 Beschäftigten und einer Produktpalette rund um die Themen Sitzen, Liegen, Schlafen, Wohnen und Objekt entwickelt. Vor allem bei hochwertigen Schlafsofas zählt Signet zu den führenden deutschen Anbietern.

Gründer Gerald Klimke erklärt die Gründe für die Wahl der Nachfolgekonstellation: „Verantwortungsbewusstsein war meiner Frau und mir immer ein zentraler Unternehmenswert. Wenn wir nun nach 30 Jahren unser Lebenswerk weiterreichen, möchten wir deshalb vor allem unseren Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten gerecht werden. Es freut uns sehr, Partner gefunden zu haben, bei denen wir das gute Gefühl haben, dass das Unternehmen in unserem Sinne fortgeführt wird.“ Sein Nachfolger Thomas Schlosser hatte bereits zahlreiche Führungspositionen bei verschiedenen Möbelherstellern inne und gilt als Spezialist für hochwertige Möbel. Er sagt: „Signet ist ein besonderes Unternehmen und ich trete die Nachfolge von Herrn und Frau Klimke mit großer Freude an.“

„Seit der Gründung ist Signet konsequent seinen eigenen Weg gegangen und hat sich auf die Produktion in Deutschland und den Vertrieb durch lokale Fachhändler konzentriert – dies ist der Kern des Erfolgs von Signet und Basis für die gute Positionierung des Designmöbelherstellers“, fasst Christian Futterlieb, Geschäftsführer bei VR Equitypartner, zusammen. Sein Unternehmen ist spezialisiert auf die Eigenkapitalfinanzierung und Weiterentwicklung mittelständischer Firmen. VR Equitypartner tätigt die Investition gemeinsam mit ihrer Tochtergesellschaft VR Equity Gesellschaft für regionale Entwicklung in Bayern mbH, die im Zuge einer Partnerschaft mit dem Freistaat Bayern mit Mitteln der Europäischen Union zur Förderung innovativer Unternehmen in Bayern (EFRE-Fonds) ausgestattet wurde. Direktor Daniel Schmidt zeichnet die künftige Strategie für Signet vor: „Den erfolgreichen Weg von Signet wollen wir gemeinsam mit Thomas Schlosser fortsetzen und gleichzeitig das Wachstum mit Fachhändlern, im Objektbereich und mit zusätzlichen Partnern forcieren.“ Angedacht ist auch eine selektive geographische Expansion in benachbarte Auslandsmärkte.

Das könnte Sie auch interessieren

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman

Checkliste kostenlos herunterladen

Checkliste kostenlos herunterladen

8 Faktoren, die Ihren Unternehmenswert beeinflussen

Vom Hauptbahnhof Münster/mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

Mit dem Taxi benötigen Sie etwa 10 Minuten.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es vom Hauptbahnhof mehrere Buslinien. Sie nehmen entweder die Buslinie 7 Richtung Kriegerweg, die Linie 15 Richtung Albachten oder die Linie 16 Richtung Mecklenbeck. Die Ziel-Bushaltestelle heißt in jedem Fall „DZ HYP/IHK“. Von hier überqueren Sie die Weseler Straße und finden schräg gegenüber den Sentmaringer Weg. Gleich im zweiten Haus auf der linken Seite (Hausnummer 21) finden Sie die VR Equitypartner GmbH.

 

Mit dem Auto:

 

Von der A1 und A43 kommend, fahren Sie am Autobahnkreuz Münster-Süd auf der B51 und später auf der B219 (Weseler Straße) Richtung Münster-Innenstadt. Nach der zweiten großen Kreuzung biegen Sie nach knapp 400 m rechts in den Sentmaringer Weg. Die VR Equitypartner GmbH finden Sie auf der linken Seite.

Frankfurt

VR Equitypartner GmbH
Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main

 

Eingang:
Cityhaus I
Platz der Republik 6
Eingang über Friedrich-Ebert-Anlage

 

Vom Flughafen Frankfurt:

Auf der A5 in Richtung Frankfurt bis zum Westkreuz Frankfurt fahren. Folgen Sie der Ausschilderung Richtung Frankfurter Westkreuz und Messe. Von da aus fahren Sie in die Friedrich-Ebert-Anlage und folgen dann den Pfeilen auf der Karte.

Parkmöglichkeiten finden Sie im öffentlichen Parkhaus „Westend“ in der Savignystraße. Gern reservieren wir Ihnen auf Anfrage einen unserer Besucherparkplätze im Cityhaus I.

Die Zufahrt befindet sich in der Erlenstraße.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit den S-Bahn Linien S8 oder S9 (Richtung Frankfurt Hbf., Offenbach oder Hanau) kommen Sie direkt zum Hauptbahnhof. U-Bahnlinien U4 oder U5 – Station Frankfurt (Main) Hbf.

Für den Fußweg vom Hauptbahnhof zur VR Equitypartner benötigen Sie circa 5 Minuten.

Straßenbahnlinien 11, 16, 17, 21 – Haltestelle Platz der Republik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für Risiko-/ Portfoliomanagement, Operations, Rechnungswesen, Controlling, Personal, Recht, Datenschutz, Revision, IT und Operations.
  • Bis zur Fusion war er seit 2010 Geschäftsführer von DZ Equity Partner
  • Zuvor:  Bei der DZ BANK im Bereich Kredit verantwortlich für das Produktfeld Strukturierte Finanzierungen mit dem Schwerpunkt Akquisitionsfinanzierung
  • Banklehre, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau und der Aston University Birmingham 

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für die Akquisition und Weiterentwicklung von Direktbeteiligungen und Mezzaninefinanzierungen.
  • Einstieg bei DZ Equity Partner als Investmentmanager 2006
  • Ab 2008 Mitglied der Geschäftsleitung und ab 2013 Generalbevollmächtigter
  • Zuvor: Tätig als Prokurist und Wirtschaftsprüfer in der Transaktionsberatung für PricewaterhouseCoopers
  • Diplomkaufmann, Studium an der Universität Mannheim