News

VR Equitypartner erwirbt Mehrheit am IT-Dienstleister SIGNON Österreich

Die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an der SIGNON Österreich GmbH, einem auf die Bereiche Mobilität, Infrastruktur und Digitalisierung spezialisierten IT-Dienstleister mit Sitz in Wien. Verkäufer ist der deutsche TÜV SÜD-Konzern, der alle seine Anteile abgibt. Signifikant beteiligt ist das Management-Team von SIGNON Österreich. Ziel der neuen Partnerschaft ist es, die Positionierung in einem Nischenmarkt weiter zu stärken und zusätzliche Wachstumspotenziale zu erschließen. Zu finanziellen Details der Transaktion, die vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung voraussichtlich in Q3 2019 abgeschlossen sein wird, wurde Stillschweigen vereinbart.

SIGNON Österreich wurde 2011 von Paul Kleinrath (CEO) unter dem Namen Evolit – Consulting gegründet und hat sich in kurzer Zeit vom Start-up zu einem erfolgreichen, stetig wachsenden Nischenplayer für IT-Beratungs-, IT-Engineering- und Softwaredienstleistungen entwickelt. 2013 wurde das Unternehmen mehrheitlich von TÜV SÜD übernommen und damit (eigenständiger) Teil der konzerneigenen SIGNON Gruppe. Mehr als 50 Mitarbeiter sind derzeit dort beschäftigt.

Das Kerngeschäft von SIGNON Österreich umfasst die Entwicklung und den Vertrieb von technisch hochkomplexen Softwarelösungen, die individuelle Kundenbedürfnisse bedienen und maßgeschneidert höchsten Ansprüchen gerecht werden. Die Einsatzgebiete umfassen zum Beispiel Ticketing- und Reiseauskunft-Systeme, Assetmanagement, Flottenmanagement, Logistiksteuerung oder Fahrzeugprüfung. Das Leistungsportfolio umspannt den gesamten IT-Lebenszyklus, von der Beratung und Software-Entwicklung bis hin zu Betriebsführung und Wartung, und deckt alle gängigen Softwaretools, Programmiersprachen und Systeme ab. Die vorwiegend europäisch bzw. global aufgestellten deutschen und österreichischen Kunden sind namhafte Unternehmen der Transport- und Logistikbranche, der Schienen- und Gebäudeinfrastruktur bzw. aus dem Automotive-Sektor.

„SIGNON Österreich glänzt mit einem konjunkturresistenten Geschäftsmodell, fokussiert sich auf die Wachstumssegmente Mobilität und Infrastruktur und deckt gleichzeitig anspruchsvolle Zukunftsthemen wie Rail Safety, Predictive Maintenance, Dynamic Pricing, künstliche Intelligenz und autonomes Fahren ab. Das visionäre und hochprofessionelle Team hat sich bei seinen Kunden einen exzellenten Ruf erarbeitet. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, sagt Christian Futterlieb, Geschäftsführer bei VR Equitypartner.
Michael Vogt, Mitglied der Geschäftsleitung bei VR Equitypartner und federführendes Mitglied des Transaktions-Teams, ergänzt: „Die hervorragende Marktpositionierung von SIGNON im Umfeld der fortschreitenden Digitalisierung von Geschäftsprozessen ist die ideale Basis, um zusätzliches Wachstum zu generieren – dies gehen wir jetzt gemeinsam an.“

Geplant ist unter anderem, das Geschäftsmodell strategisch weiterzuentwickeln und das Serviceangebot selektiv auszubauen, die Organisationsstruktur zu optimieren und sowohl geografisch als auch hinsichtlich der Mitarbeiterzahl zu expandieren. Für Paul Kleinrath, Gründer und Geschäftsführer von SIGNON Österreich, steht fest: „Wir haben den aus unserer Sicht besten Zukunftspartner gefunden. VR Equitypartner hat uns mit seiner starken Verankerung im Mittelstand, der breiten Erfahrung bei der Weiterentwicklung von wachstumsorientierten Unternehmen und der profunden Branchenexpertise in der IT-Landschaft überzeugt. Wir freuen uns auf die gemeinsamen Schritte.“

Das könnte Sie auch interessieren

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman

Checkliste kostenlos herunterladen

Checkliste kostenlos herunterladen

8 Faktoren, die Ihren Unternehmenswert beeinflussen

Vom Hauptbahnhof Münster/mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

Mit dem Taxi benötigen Sie etwa 10 Minuten.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es vom Hauptbahnhof mehrere Buslinien. Sie nehmen entweder die Buslinie 7 Richtung Kriegerweg, die Linie 15 Richtung Albachten oder die Linie 16 Richtung Mecklenbeck. Die Ziel-Bushaltestelle heißt in jedem Fall „DZ HYP/IHK“. Von hier überqueren Sie die Weseler Straße und finden schräg gegenüber den Sentmaringer Weg. Gleich im zweiten Haus auf der linken Seite (Hausnummer 21) finden Sie die VR Equitypartner GmbH.

 

Mit dem Auto:

 

Von der A1 und A43 kommend, fahren Sie am Autobahnkreuz Münster-Süd auf der B51 und später auf der B219 (Weseler Straße) Richtung Münster-Innenstadt. Nach der zweiten großen Kreuzung biegen Sie nach knapp 400 m rechts in den Sentmaringer Weg. Die VR Equitypartner GmbH finden Sie auf der linken Seite.

Frankfurt

VR Equitypartner GmbH
Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main

 

Eingang:
Cityhaus I
Platz der Republik 6
Eingang über Friedrich-Ebert-Anlage

 

Vom Flughafen Frankfurt:

Auf der A5 in Richtung Frankfurt bis zum Westkreuz Frankfurt fahren. Folgen Sie der Ausschilderung Richtung Frankfurter Westkreuz und Messe. Von da aus fahren Sie in die Friedrich-Ebert-Anlage und folgen dann den Pfeilen auf der Karte.

Parkmöglichkeiten finden Sie im öffentlichen Parkhaus „Westend“ in der Savignystraße. Gern reservieren wir Ihnen auf Anfrage einen unserer Besucherparkplätze im Cityhaus I.

Die Zufahrt befindet sich in der Erlenstraße.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit den S-Bahn Linien S8 oder S9 (Richtung Frankfurt Hbf., Offenbach oder Hanau) kommen Sie direkt zum Hauptbahnhof. U-Bahnlinien U4 oder U5 – Station Frankfurt (Main) Hbf.

Für den Fußweg vom Hauptbahnhof zur VR Equitypartner benötigen Sie circa 5 Minuten.

Straßenbahnlinien 11, 16, 17, 21 – Haltestelle Platz der Republik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für Risiko-/ Portfoliomanagement, Operations, Rechnungswesen, Controlling, Personal, Recht, Datenschutz, Revision, IT und Operations.
  • Bis zur Fusion war er seit 2010 Geschäftsführer von DZ Equity Partner
  • Zuvor:  Bei der DZ BANK im Bereich Kredit verantwortlich für das Produktfeld Strukturierte Finanzierungen mit dem Schwerpunkt Akquisitionsfinanzierung
  • Banklehre, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau und der Aston University Birmingham 

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für die Akquisition und Weiterentwicklung von Direktbeteiligungen und Mezzaninefinanzierungen.
  • Einstieg bei DZ Equity Partner als Investmentmanager 2006
  • Ab 2008 Mitglied der Geschäftsleitung und ab 2013 Generalbevollmächtigter
  • Zuvor: Tätig als Prokurist und Wirtschaftsprüfer in der Transaktionsberatung für PricewaterhouseCoopers
  • Diplomkaufmann, Studium an der Universität Mannheim