billerbeck Betten-Union

2003

2006

450

Direktbeteiligung

43 mio

Die billerbeck Betten-Union GmbH & Co. KG (billerbeck) ist ein renommierter Hersteller von hochwertigen Bettwaren mit Sitz in Kraichtal. Seit 1921 fertigt das Unternehmen Bettdecken, Kissen, Matratzenauflagen und weitere Bettwarenprodukte aus anerkannten Füllmaterialien und Bezugsstoffen. Die Idee des guten Schlafs wird mit Markenartikeln verwirklicht, die in Material und umweltgerechter Fertigung höchste Qualitätsansprüche erfüllen.

Als inhabergeführtes Familienunternehmen genießt billerbeck mit mehr als 85 Jahren Tradition und Erfahrung großes Vertrauen im Handel und beim Kunden. Grundlage dafür sind sowohl marktgerechte Innovationen, eine überragende Produktqualität und der vorbildliche Service des Hauses wie auch konsequente Marken- und Sortimentspflege. Die hochwertigen Produkte werden an drei spezialisierten Standorten in Deutschland, Ungarn und der Schweiz mit einem hohen Maß an Handarbeit gefertigt. Die hohen Unternehmensanforderungen verlangen die Verwendung bester Rohstoffe, sorgfältige Verarbeitung und hohe Umweltverträglichkeit, die durch strenge Qualitätskontrolle und das billerbeck Schlafsiegel belegt werden.

Per Management-Buy-out zum inhabergeführten Familienunternehmen

Billerbeck war 2003 eine 100%-Tochtergesellschaft von Hilding Anders AB, einem schwedischen Matratzenhersteller. Im Rahmen der Konzentration auf seine Kernkompetenzen hatte Hilding Interesse an einem Verkauf von Billerbeck geäußert. Die Unternehmensmanager Friedrich Ermert und Paul Konrad erwarben mit Hilfe von VR Equitypartner das Unternehmen im Rahmen eines Management-Buy-outs.

Partnerschaftlich individuelle Ziele erreicht

VR Equitypartner setzte die passenden Finanzierungsbausteine zusammen, die für billerbeck auch nach dem Management-Buy-out eine langfristige Perspektive gewährleisten. Unter der neuen Führung wurde die billerbeck-Gruppe ein inhabergeführtes Familienunternehmen.

„Nachdem innerhalb des Managementteams die Idee aufkeimte, billerbeck zu übernehmen, suchten wir einen Finanzpartner, der uns bei diesem Vorhaben begleitet und unterstützt. Von erheblicher Bedeutung für den Erfolg dieses Vorhabens war die reibungslose und professionelle Zusammenarbeit aller Beteiligten. VR Equitypartner berücksichtigte von Anfang an die spezifischen Zielsetzungen der billerbeck-Gruppe sowie des Managements: Unsere Anonymität wurde gewährleistet, der Kontakt zum Verkäufer Hilding Anders aufgenommen und unter großem Einsatz beider Parteien die gesamten Anteile der billerbeck übernommen. Es bestand stets ein hohes Maß an gegenseitigem Vertrauen. Die Partnerschaft fand 2006 ihren Abschluss, als wir vereinbarungsgemäß die Anteile der VR Equitypartner übernahmen und billerbeck schließlich zu einem inhabergeführten Familienunternehmen machten.“

Friedrich Ermert, Geschäftsführer der billerbeck Betten-Union GmbH & Co. KG

Share on linkedin
TEILEN

Das könnte Sie auch interessieren

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman

Checkliste kostenlos herunterladen

Checkliste kostenlos herunterladen

8 Faktoren, die Ihren Unternehmenswert beeinflussen

Vom Hauptbahnhof Münster/mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

Mit dem Taxi benötigen Sie etwa 10 Minuten.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es vom Hauptbahnhof mehrere Buslinien. Sie nehmen entweder die Buslinie 7 Richtung Kriegerweg, die Linie 15 Richtung Albachten oder die Linie 16 Richtung Mecklenbeck. Die Ziel-Bushaltestelle heißt in jedem Fall „DZ HYP/IHK“. Von hier überqueren Sie die Weseler Straße und finden schräg gegenüber den Sentmaringer Weg. Gleich im zweiten Haus auf der linken Seite (Hausnummer 21) finden Sie die VR Equitypartner GmbH.

 

Mit dem Auto:

 

Von der A1 und A43 kommend, fahren Sie am Autobahnkreuz Münster-Süd auf der B51 und später auf der B219 (Weseler Straße) Richtung Münster-Innenstadt. Nach der zweiten großen Kreuzung biegen Sie nach knapp 400 m rechts in den Sentmaringer Weg. Die VR Equitypartner GmbH finden Sie auf der linken Seite.

Frankfurt

VR Equitypartner GmbH
Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main

 

Eingang:
Cityhaus I
Platz der Republik 6
Eingang über Friedrich-Ebert-Anlage

 

Vom Flughafen Frankfurt:

Auf der A5 in Richtung Frankfurt bis zum Westkreuz Frankfurt fahren. Folgen Sie der Ausschilderung Richtung Frankfurter Westkreuz und Messe. Von da aus fahren Sie in die Friedrich-Ebert-Anlage und folgen dann den Pfeilen auf der Karte.

Parkmöglichkeiten finden Sie im öffentlichen Parkhaus „Westend“ in der Savignystraße. Gern reservieren wir Ihnen auf Anfrage einen unserer Besucherparkplätze im Cityhaus I.

Die Zufahrt befindet sich in der Erlenstraße.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit den S-Bahn Linien S8 oder S9 (Richtung Frankfurt Hbf., Offenbach oder Hanau) kommen Sie direkt zum Hauptbahnhof. U-Bahnlinien U4 oder U5 – Station Frankfurt (Main) Hbf.

Für den Fußweg vom Hauptbahnhof zur VR Equitypartner benötigen Sie circa 5 Minuten.

Straßenbahnlinien 11, 16, 17, 21 – Haltestelle Platz der Republik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für Risiko-/ Portfoliomanagement, Operations, Rechnungswesen, Controlling, Personal, Recht, Datenschutz, Revision, IT und Operations.
  • Bis zur Fusion war er seit 2010 Geschäftsführer von DZ Equity Partner
  • Zuvor:  Bei der DZ BANK im Bereich Kredit verantwortlich für das Produktfeld Strukturierte Finanzierungen mit dem Schwerpunkt Akquisitionsfinanzierung
  • Banklehre, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau und der Aston University Birmingham 

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für die Akquisition und Weiterentwicklung von Direktbeteiligungen und Mezzaninefinanzierungen.
  • Einstieg bei DZ Equity Partner als Investmentmanager 2006
  • Ab 2008 Mitglied der Geschäftsleitung und ab 2013 Generalbevollmächtigter
  • Zuvor: Tätig als Prokurist und Wirtschaftsprüfer in der Transaktionsberatung für PricewaterhouseCoopers
  • Diplomkaufmann, Studium an der Universität Mannheim