CleanCar

Kontaktieren Sie uns

VR Equitypartner GmbH
+49 69 710 476-0
mail@vrep.de

* Pflichtfeld

CleanCar AG

Direktbeteiligung

BEGINN

09/2007

ENDE

10/2014

MITARBEITER

ca. 300

UMSATZ

ca. 130 Mio.

CleanCar AG

Die 1986 gegründete CleanCar AG (Meerbusch) betreibt in Deutschland und Österreich insgesamt 27 leistungsfähige Full-Service-Autowaschanlagen nebst Tankstellen, die auch Zusatzleistungen wie die Fahrzeug-Innenreinigung oder Ölwechsel bieten.

VR Equitypartner GmbH (VREP) und ihr Co-Investor Süd Beteiligungen GmbH (SüdBG) stiegen 2007 bei CleanCar ein und setzten erfolgreich die Unter-nehmensnachfolge für den Gründer und bisherigen CEO Dr. Peter Henssen um. Zudem unterstützten sie das gesunde organische Wachstum des Unternehmens. Unter anderem wurden drei neue Standorte eröffnet und bestehende revitalisiert sowie Geschäfts- und Controllingprozesse optimiert, um CleanCar noch besser auf das geplante weitere Wachstum auszurichten. Das Unternehmen ist damit für die nächste Expansionsstufe optimal vorbereitet.

Die Managementaufgaben des CleanCar-Gründers führen seine bisherigen Vorstandskollegen Holger Dörner (CFO) und Thomas Heinz (CTO) weiter, damit ist eine von Kontinuität geprägte Unternehmensführung sichergestellt. Beide Vorstände sind auch finanziell am Unternehmen beteiligt.

„Ich gebe mein Unternehmen mit gutem Gewissen und mit einem erfahrenen Management weiter. Die zielgerichtete Zusammenarbeit mit VREP und SüdBG war jederzeit überaus vertrauensvoll, weil die Chemie zwischen den Partnern stimmte. CleanCar ist für die weitere Entwicklung bestens aufgestellt. Der neue Eigentümer sollte also viel Freude damit haben“, so Henssen.

Mit der Holler-Stiftung haben die Verkäufer einen langfristig orientierten Partner für die weitere Entwicklung der CleanCar AG gefunden. Mit ihren Erträgen fördert die Stiftung unter anderem SOS-Kinderdörfer, die Kunststiftung Volkswagen (Wolfsburg) und die Hildegard Hospiz Stiftung in Basel.

„CleanCar ist für die nächste Expansionsstufe optimal vorbereitet“, meint auch Christian Futterlieb, Geschäftsführer von VREP. „Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren als wettbewerbsstark und innovativ erwiesen. Wir sind sehr zufrieden damit, dass die Ertrags- und Cashflow-Stärke des Unternehmens den wohltätigen Zwecken der Holler-Stiftung dienen werden“, ergänzt er.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweis: Im Falle der Löschung aller Cookies in Ihrem Browser wird auch das Cookie gelöscht, dass die Auswertung der Sitzungsdaten verhindert. Es muss in diesem Falle über unsere Datenschutzseite neu aktiviert werden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK