Breitenfeld

Kontaktieren Sie uns

VR Equitypartner GmbH
+49 69 710 476-0
mail@vrep.de

* Pflichtfeld

Breitenfeld AG

Direktbeteiligung

BEGINN

08/2006

ENDE

05/2008

MITARBEITER

ca. 383

UMSATZ

ca. 253 Mio.

Breitenfeld AG

Die Breitenfeld AG in Mitterdorf im Mürztal produziert Warm- und Kaltarbeitsstähle, Schnellarbeitsstähle, rost-, säure- und korrosionsbeständige Stähle im Block- (auch ESU-umgeschmolzen) und Strangguss zum Einsatz in Energiemaschinen, als Werkzeugstahl in der Autoindustrie und im Maschinenbau sowie bei Anwendungen in der Luftfahrt und Offshoretechnik. 

Die Schmiedeprodukte umfassen Flachstahl, Stabstahl, Ringe, Scheiben, Wellen und Achsen sowie diverse Freiformschmiedestücke. Mehr als 85 Prozent der Produkte werden weltweit in über 20 Länder exportiert. Hauptabsatzmärkte sind Europa und Amerika. Der größte Einzelmarkt für die Breitenfeld-Gruppe ist Italien.

VR Equitypartner beteiligte sich 2006 an dem steirischen Unternehmen: Mit 21 Prozent stieg sie bei Breitenfeld ein und erwarb so einen Minderheitsanteil des Edelstahl-Spezialisten.

Konsequent auf Wachstumskurs

Seitdem ist Breitenfeld stark gewachsen und hat seine Marktposition als Nischenanbieter weiter ausgebaut sowie den eigenen Produktmix verbessert. Speziell bei Spezialstählen verschiebt sich das Angebot weiter in Richtung hochwertiger Qualitäten. Heute zählt das Unternehmen zu den führenden Edelstahlproduzenten und verfügt über hochmoderne Anlagen auf dem neuesten Stand der Technik.

Exit Börsengang?

Ein ursprünglich ins Auge gefasster Börsengang konnte aufgrund der Entwicklung der Kapitalmärkte – insbesondere der hohen Verluste im ATX und MDAX – nicht durchgeführt werden. Stattdessen entschieden sich die Gesellschafter für einen Aktionärswechsel, der dem Unternehmen erneut zu einem wichtigen Wachstumssprung verhelfen sollte. Eine schwierige Entscheidung, die sich aber noch bezahlt machen sollte.

Neue Gesellschafter / Neues Stahlwerk

Dr. Rudolf Jurak, Mehrheitseigentümer und Vorstandsvorsitzender von Breitenfeld, einigte sich mit VR Equitypartner auf einen Exit ganz im Sinne des Unternehmens: Im Sommer 2008 gingen die Anteile der VR Equitypartner zurück an die Altgesellschafter, die ihrerseits Morgan Stanley Private Equity und die BAST Investmentgruppe als nachfolgenden Finanzinvestor einbezogen. Das neue Stahlwerk von Breitenfeld soll im April 2009 in Betrieb gehen. So kann der steirische Edelstahlhersteller die Produktionskapazitäten verdoppeln und der Nachfrage bei Spezialstählen nachkommen. 

„Über alle Gesellschafterinteressen hinweg war und ist das oberste Ziel, die Breitenfeld AG optimal für die kommenden Herausforderungen zu positionieren. Gemeinsam mit VR Equitypartner haben wir die dafür notwendigen Schritte bereits in den vergangenen Jahren eingeleitet. Eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit war dabei essentiell.“

Dr. Rudolf Jurak, Vorstandsvorsitzer der Breitenfeld AG

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweis: Im Falle der Löschung aller Cookies in Ihrem Browser wird auch das Cookie gelöscht, dass die Auswertung der Sitzungsdaten verhindert. Es muss in diesem Falle über unsere Datenschutzseite neu aktiviert werden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK