SYSTEMGASTRONOMIE

VR Equitypartner unterstützt Expansion des Systemgastronomie – Konzepts „THE ASH“

Seit Jahren wächst die Systemgastronomie stärker als der Rest der Branche. Doch für die Mezzanine-Finanzierung von The ASH hatte VR Equitypartner auch ganz persönliche Gründe. Nein, nicht das gute Essen. Obwohl das auch eine Rolle spielte.

Artikel teilen:

Share on linkedin
Share on xing
Share on email
THE ASH – das American Steakhouse in Frankfurt
THE ASH – das American Steakhouse in Frankfurt

Das neu eröffnete The ASH Frankfurt ist nur einen Steinwurf vom Sitz der VR Equitypartner entfernt. Das kann doch kein Zufall sein. „Natürlich haben wir vor der Finanzierung bei The ASH auch probegegessen“, sagt Astrid Binder. Sie hat bei VR Equitypartner die Entscheidung für die Mezzaninefinanzierung in einstelliger Millionenhöhe vorangetrieben. „Doch das war nur die letzte Bestätigung; die finanziellen Fakten waren die Basis unserer Entscheidung, die Menschen hinter dem Konzept ausschlaggebend.“

Systemgastronomie wächst seit Jahren überdurchschnittlich, 2018 beispielsweise deutlich über 5 Prozent. Dabei besteht Systemgastronomie längst nicht mehr nur aus den dominanten Quickservice-Anbietern wie McDonald’s oder KFC. Frische Konzepte gerade im Fullservice-Bereich wie The ASH machen den etablierten Steakhouse-Ketten Konkurrenz und zeigen ein bemerkenswertes Wachstum. Zwar ist das Fullservice-Segment verhältnismäßig klein – gerade im Vergleich zu Fastfood. Doch laut einer Dehoga-Untersuchung der 100 größten (System-) Gastronomieunternehmen legte Fullservice 2018 mit 6,0 Prozent Umsatzwachstum im Vergleich der unterschiedlichen Konzepte am stärksten zu.

Allerdings kann es für Einzelne auch schnell wieder abwärts gehen, wie aktuelle Insolvenzen zeigen. Binder kam es darum auch nicht so sehr auf imposante Wachstumswerte an, sondern auf die Köpfe hinter dem Konzept von The ASH. Denn um ein Konzept dauerhaft erfolgreich zu managen, braucht es nicht zuletzt Erfahrung. „Kent Hahne ist eine bekannte Größe und Persönlichkeit in seiner Branche“, hat Binder schnell gelernt.

Der Trend zu höherwertigem Essen außer Haus und vor allem die Kreativität und das Herzblut des Managements sind eine sehr gute Grundlage, diese Krise zu überstehen.

Seine jahrelange Erfahrung mit McDonald’s, der Erfolg, aber auch frühzeitige Ausstieg bei Vapiano und vor allem sein exzellentes Netzwerk sorgten schnell für Vertrauen in Kent Hahne und sein Team. Hinzu kam eine große Zahlenaffinität, die eine wichtige Voraussetzung auch für eine gemeinsame Sprache mit einem Investor wie VR Equitypartner ist.

„The ASH geht sehr fokussiert beispielsweise an die Auswahl neuer Standorte. Auch wenn das bedeutet, dass es länger dauert, bis die richtige Immobilie gefunden ist. Hier geht es nicht um Wachstum um jeden Preis.“ Beide Seiten teilen offensichtlich die Vorstellung, dass Wachstum nachhaltig sein sollte. Entsprechend konservativ ist daher auch die Finanzierung gerechnet. Dadurch bleibt Spielraum, auch wenn es wie aktuell unerwartet zu Pandemie-bedingten Restaurantschließungen kommt. The ASH liefert in dieser Zeit seine Gerichte nach Hause oder bietet die Abholung vor Ort inklusive kontaktloser Zahlung an.

2019
Wachstum
Mezzanine-Finanzierung
428
14 Mio.

Gastrounternehmer Kent Hahne war der jüngste McDonald’s-Filialbetreiber, gründete 2003 Vapiano mit und ist nun seit vielen Jahren CEO der Apeiron AG, die unterschiedliche System­gastronomie-Konzepte entwickelt und managt, darunter auch das erfolgreiche L’Osteria-Franchise. Dazu gehört auch die Steakhouse-Kette The ASH, deren Expansion VR Equitypartner seit Dezember 2019 mit einer Mezzanine- Finanzierung unterstützt.

PRESSEKONTAKT

Kerstin Murmann

 

+49 69 710 476 152

 

Bitte rufen Sie uns an.

Checkliste kostenlos herunterladen

Checkliste kostenlos herunterladen

8 Faktoren, die Ihren Unternehmenswert beeinflussen

Vom Hauptbahnhof Münster/mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

Mit dem Taxi benötigen Sie etwa 10 Minuten.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es vom Hauptbahnhof mehrere Buslinien. Sie nehmen entweder die Buslinie 7 Richtung Kriegerweg, die Linie 15 Richtung Albachten oder die Linie 16 Richtung Mecklenbeck. Die Ziel-Bushaltestelle heißt in jedem Fall „DZ HYP/IHK“. Von hier überqueren Sie die Weseler Straße und finden schräg gegenüber den Sentmaringer Weg. Gleich im zweiten Haus auf der linken Seite (Hausnummer 21) finden Sie die VR Equitypartner GmbH.

 

Mit dem Auto:

 

Von der A1 und A43 kommend, fahren Sie am Autobahnkreuz Münster-Süd auf der B51 und später auf der B219 (Weseler Straße) Richtung Münster-Innenstadt. Nach der zweiten großen Kreuzung biegen Sie nach knapp 400 m rechts in den Sentmaringer Weg. Die VR Equitypartner GmbH finden Sie auf der linken Seite.

Frankfurt

VR Equitypartner GmbH
Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main

 

Eingang:
Cityhaus I
Platz der Republik 6
Eingang über Friedrich-Ebert-Anlage

 

Vom Flughafen Frankfurt:

Auf der A5 in Richtung Frankfurt bis zum Westkreuz Frankfurt fahren. Folgen Sie der Ausschilderung Richtung Frankfurter Westkreuz und Messe. Von da aus fahren Sie in die Friedrich-Ebert-Anlage und folgen dann den Pfeilen auf der Karte.

Parkmöglichkeiten finden Sie im öffentlichen Parkhaus „Westend“ in der Savignystraße. Gern reservieren wir Ihnen auf Anfrage einen unserer Besucherparkplätze im Cityhaus I.

Die Zufahrt befindet sich in der Erlenstraße.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit den S-Bahn Linien S8 oder S9 (Richtung Frankfurt Hbf., Offenbach oder Hanau) kommen Sie direkt zum Hauptbahnhof. U-Bahnlinien U4 oder U5 – Station Frankfurt (Main) Hbf.

Für den Fußweg vom Hauptbahnhof zur VR Equitypartner benötigen Sie circa 5 Minuten.

Straßenbahnlinien 11, 16, 17, 21 – Haltestelle Platz der Republik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für Risiko-/ Portfoliomanagement, Operations, Rechnungswesen, Controlling, Personal, Recht, Datenschutz, Revision, IT und Operations.
  • Bis zur Fusion war er seit 2010 Geschäftsführer von DZ Equity Partner
  • Zuvor:  Bei der DZ BANK im Bereich Kredit verantwortlich für das Produktfeld Strukturierte Finanzierungen mit dem Schwerpunkt Akquisitionsfinanzierung
  • Banklehre, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau und der Aston University Birmingham 

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für die Akquisition und Weiterentwicklung von Direktbeteiligungen und Mezzaninefinanzierungen.
  • Einstieg bei DZ Equity Partner als Investmentmanager 2006
  • Ab 2008 Mitglied der Geschäftsleitung und ab 2013 Generalbevollmächtigter
  • Zuvor: Tätig als Prokurist und Wirtschaftsprüfer in der Transaktionsberatung für PricewaterhouseCoopers
  • Diplomkaufmann, Studium an der Universität Mannheim