Unvorbereitete Unternehmensnachfolge

Vorbereitung wäre gut, doch auch die unvorbereitete Nachfolge kann zum Erfolg werden.

Eine Unternehmensnachfolge ist im Leben der meisten Unternehmer ein einmaliges Ereignis. Umso wichtiger ist es, sich rechtzeitig darauf vorzubereiten. Doch nicht immer gelingt das – aus den unterschiedlichsten Gründen. Wir unterstützen Sie dabei, dennoch eine erfolgreiche Lösung zu finden.

Ihre Vorteile

einer Zusammenarbeit mit VR Equitypartner

Konzept für unvorbereitete Nachfolge

VR Equitypartner hat eigens für den Fall einer unvorbereiteten Unternehmensnachfolge ein Konzept entwickelt, wie Sie die Nachteile vermeiden und von den gemeinsamen Investitionen in die Zukunftsfähigkeit und Nachfolge-Reife Ihres Unternehmens profitieren können.

Flexibilität wie gewünscht

Sie möchten nur eine Minderheitsbeteiligung abgeben? Oder sich von der Mehrheit trennen oder gar ganz zurückziehen? So flexibel sind wir. Das Nachfolge-Konzept der VR Equitypartner kann bestimmt auch Ihre Wunschkonstellation berücksichtigen.

Stärke des Verbunds

Damit Ihr Unternehmen möglichst schnell Nachfolge-bereit wird, arbeiten wir eng mit Partnern zusammen. Dazu gehören auch unsere Kollegen aus der genossenschaftlichen Finanzgruppe, die Lösungen von der Akquisitionsfinanzierung bis zur Zinssicherung anbieten können.

Unvorbereitete Unternehmensnachfolge – so wird sie dennoch zum Erfolg 

Wenn der ursprüngliche Plan scheitert

Am liebsten wäre den meisten Unternehmen eine familieninterne Unternehmensnachfolge. Der Junior oder die Juniorin möge in die eigenen Fußstapfen treten: Darauf werden viele Kinder schon von früh auf „vorbereitet“: Unternehmensinterne Praktika, regelmäßige Gespräche über Strategie, Markt und Kunden; oder der gemeinsame Besuch von Messen.

Und dennoch misslingt die familieninterne Unternehmensnachfolge häufig.

  • Entweder, weil der Nachwuchs noch zu jung ist,
  • andere Interessen hat,
  • manchmal selbst ein eigenes Unternehmen gründet oder
  • in einem Fremdunternehmen Karriere macht.
  • Oder weil sich herausstellt, dass der Nachwuchs leider ungeeignet für die Aufgabe ist.

Sich diese „Unverträglichkeit“ selbst einzugestehen, ist nicht einfach. Manchmal kommt sie zu spät: Dann ist es schwierig, bei fortgeschrittenem eigenen Alter noch in Ruhe eine Alternative vorzubereiten. Oder die Nachfolge wird vor den Augen der Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten wieder zurück abgewickelt.

 

Auch unerwartete gesundheitliche Gründe oder gar der plötzliche Tod des Unternehmers, ein überlanges Festhalten an der eigenen Rolle und unerwartete Entwicklungen inner- und außerhalb des Unternehmens können zu einer unvorbereiteten Unternehmensnachfolge führen. Was die Gründe auch sein mögen – es ist in solch einer Situation meist schwierig, eine schnelle und finanziell attraktive Lösung zu finden. Viele Kaufinteressenten ziehen sich zurück, weil sie mögliche Nachteile aus der unvorbereiteten Situation fürchten: Zu viel Wissen und Kontaktnetzwerk hängt allein beim Unternehmer; Controlling und andere Unternehmensbereiche sind nicht ausreichend professionell für eine Due Diligence; wichtige Investitionen wurden verschleppt; eine starke Führungsmannschaft fehlt. Wer nicht schon abgewunken hat, verlangt meist einen Nachlass auf den Kaufpreis.

 

Das VR Equitypartner-Konzept für unvorbereitete Unternehmensnachfolge

Damit Sie als Unternehmer in solch einer Situation nicht das Nachsehen haben, haben wir ein eigenes Nachfolgekonzept gerade für die „unvorbereitete Nachfolge“ entwickelt. Kern unseres Ansatzes ist, das Unternehmen gemeinsam in überschaubarer Zeit attraktiv für die Unternehmensnachfolge zu machen. Dabei setzen wir gerne auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen, ergänzt um unser eigenes Know-how aus 50 Jahren Beteiligungserfahrung mit hunderten Unternehmen sowie die Stärken des genossenschaftlichen Verbunds und unseres Expertennetzwerks.

 

In der typischen Konstellation übernehmen wir die Mehrheit der Anteile, während Sie als Unternehmer weiterhin mit einer Minderheitsbeteiligung engagiert bleiben. Aber auch eine Minderheitsbeteiligung für uns ist möglich.

In beiden Fällen haben Sie an der positiven Entwicklung des eigenen Unternehmens teil, während wir beispielsweise

  • mit Investitionen in Modernisierung,
  • vielleicht auch eine Akquisitionsstrategie oder
  • Internationalisierung

die Position Ihres Unternehmens stärken.

Professionelle Reporting- und Controllingstrukturen sind für uns selbstverständlich – wie auch für die meisten potenziellen Käufer.

 

Kurzum: Wir sorgen mit unseren finanziellen Möglichkeiten und dem Know-how unseres Netzwerks dafür, dass Ihr Unternehmen Nachfolge-fit gemacht wird. Dazu gehören häufig Investitionen in einem Umfang, den viele Unternehmer allein nicht mehr stemmen können oder wollen. All das steigert den Wert Ihres Unternehmens mehr als allein möglich gewesen wäre.

 

Vielleicht hatten Sie selbst ja bereits überzeugende Wachstumspläne entwickelt, aber nicht die Zeit oder Möglichkeiten, sie umzusetzen. Gemeinsam können wir Ihre Wachstumspläne (schneller) realisieren. Darum sind wir froh, wenn Sie Ihrem Unternehmen auch nach der Nachfolge verbunden bleiben.

 

Wir wissen aber auch, dass das nicht jeder möchte und für sich nur eine Beiratsrolle sucht. Unser Netzwerk erlaubt es uns, unterschiedlichste operative Rollen und weitere Beiratspositionen mit erfahrenen und kompetenten Kräften von außerhalb zu besetzen. Je nach Bedarf können wir rasch auch Berater hinzuziehen, die auf bestimmte Aufgaben wie zum Beispiel

  • Modernisierung des Marketings,
  • Training des Sales-Teams oder
  • Aufbau eines integrierten Reportings

spezialisiert sind.

 

Meist gelingt es uns so schon nach wenigen Jahren, Ihr Unternehmen nachfolgebereit aufgestellt zu haben und in einem gemeinsamen Exit einen deutlich attraktiveren Verkaufspreis zu erzielen und  den optimalen Käufer zu überzeugen.

Unsere Empfehlung: Gemeinsam in die Unternehmensnachfolge gehen

Die Unternehmensnachfolge ist eine komplexe und aufwendige Aufgabe – besonders dann, wenn nebenbei auch noch das laufende Geschäft besorgt werden muss. Mit einem Partner wie VR Equitypartner können Sie sich den Aufwand aufteilen. Mehr noch: Die Erfahrung und Finanzkraft des Eigenkapitalgebers bringen Ihr Unternehmen ein ganzes Stück weit nach vorne. Davon profitieren auch Sie – denn Ihr Haus ist nun deutlich attraktiver als vor dem Einstieg von VR Equitypartner. Wenn die Zeit für die vollständige Nachfolge gekommen ist, können Sie sich entspannt zurückziehen. Denn Sie wissen, dass Ihr Haus bestens bestellt ist.

Ihre Ansprechpartner

Team Bayern

 

+49 69 710 476 – 316

Team Frankfurt

 

+49 69 710 476 – 212

Team West


+49 251 788 789-10

Ihre Ansprechpartner

 

Erfahren Sie mehr – hier geht es zu unseren Ansprechpartnern.

Checkliste kostenlos herunterladen

Checkliste kostenlos herunterladen

8 Faktoren, die Ihren Unternehmenswert beeinflussen

Vom Hauptbahnhof Münster/mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

Mit dem Taxi benötigen Sie etwa 10 Minuten.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es vom Hauptbahnhof mehrere Buslinien. Sie nehmen entweder die Buslinie 7 Richtung Kriegerweg, die Linie 15 Richtung Albachten oder die Linie 16 Richtung Mecklenbeck. Die Ziel-Bushaltestelle heißt in jedem Fall „DZ HYP/IHK“. Von hier überqueren Sie die Weseler Straße und finden schräg gegenüber den Sentmaringer Weg. Gleich im zweiten Haus auf der linken Seite (Hausnummer 21) finden Sie die VR Equitypartner GmbH.

 

Mit dem Auto:

 

Von der A1 und A43 kommend, fahren Sie am Autobahnkreuz Münster-Süd auf der B51 und später auf der B219 (Weseler Straße) Richtung Münster-Innenstadt. Nach der zweiten großen Kreuzung biegen Sie nach knapp 400 m rechts in den Sentmaringer Weg. Die VR Equitypartner GmbH finden Sie auf der linken Seite.

Frankfurt

VR Equitypartner GmbH
Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main

 

Eingang:
Cityhaus I
Platz der Republik 6
Eingang über Friedrich-Ebert-Anlage

 

Vom Flughafen Frankfurt:

Auf der A5 in Richtung Frankfurt bis zum Westkreuz Frankfurt fahren. Folgen Sie der Ausschilderung Richtung Frankfurter Westkreuz und Messe. Von da aus fahren Sie in die Friedrich-Ebert-Anlage und folgen dann den Pfeilen auf der Karte.

Parkmöglichkeiten finden Sie im öffentlichen Parkhaus „Westend“ in der Savignystraße. Gern reservieren wir Ihnen auf Anfrage einen unserer Besucherparkplätze im Cityhaus I.

Die Zufahrt befindet sich in der Erlenstraße.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit den S-Bahn Linien S8 oder S9 (Richtung Frankfurt Hbf., Offenbach oder Hanau) kommen Sie direkt zum Hauptbahnhof. U-Bahnlinien U4 oder U5 – Station Frankfurt (Main) Hbf.

Für den Fußweg vom Hauptbahnhof zur VR Equitypartner benötigen Sie circa 5 Minuten.

Straßenbahnlinien 11, 16, 17, 21 – Haltestelle Platz der Republik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für Risiko-/ Portfoliomanagement, Operations, Rechnungswesen, Controlling, Personal, Recht, Datenschutz, Revision, IT und Operations.
  • Bis zur Fusion war er seit 2010 Geschäftsführer von DZ Equity Partner
  • Zuvor:  Bei der DZ BANK im Bereich Kredit verantwortlich für das Produktfeld Strukturierte Finanzierungen mit dem Schwerpunkt Akquisitionsfinanzierung
  • Banklehre, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau und der Aston University Birmingham 

Vita

  • Geschäftsführer der VR Equitypartner GmbH
  • Zuständig für die Akquisition und Weiterentwicklung von Direktbeteiligungen und Mezzaninefinanzierungen.
  • Einstieg bei DZ Equity Partner als Investmentmanager 2006
  • Ab 2008 Mitglied der Geschäftsleitung und ab 2013 Generalbevollmächtigter
  • Zuvor: Tätig als Prokurist und Wirtschaftsprüfer in der Transaktionsberatung für PricewaterhouseCoopers
  • Diplomkaufmann, Studium an der Universität Mannheim