Anteilsverkauf

VR Equitypartner veräußert Mehrheitsbeteiligung an der vohtec Qualitätssicherung GmbH

Die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner veräußert ihre Mehrheitsbeteiligung an der vohtec Qualitätssicherung GmbH (Aalen), an den Materialprüfungs-Spezialisten Element Materials Technology. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am Freitag unterzeichnet. Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

VR Equitypartner hatte sich im Jahr 2013 an vohtec beteiligt. Das 1997 gegründete Unternehmen gehört zu den Marktführern für die zerstörende und zerstörungsfreie Werkstoffprüfung und entwickelt für ihre Kunden weltweit umfassende Gesamtlösungen zur Qualitätssicherung.

Während der Beteiligungsphase wurde das Wachstum des Unternehmens kontinuierlich vorangetrieben, zudem wurden die Kundenbasis sowie die geografische Ausrichtung verbreitert. Bereits im Einstiegsjahr erweiterte vohtec am Standort Altbach die Kapazität um eine zweite Anlage für die Farbeindringprüfung. Der Standort wurde damit zum größten Penetrierzentrum Europas. 2014 erwarb vohtec alle Anteile an einer Schwestergesellschaft, die Dienstleistungen im Bereich der zerstörenden Werkstoffprüfung anbot. Der Leistungskatalog umfasst seitdem rund 30 verschiedene Verfahren der Qualitätsprüfung. Im selben Jahr eröffnete in Garching bei München der dritte vohtec-Standort. Zur hochgenauen Maß- und Defektanalyse erhielt das Werk einen neuen Computertomografen mit begehbarem Strahlenschutzbunker. Nach weiteren Investitionen in Prüftechnologie und einem Aus- und Umbau der Büroflächen erfolgte 2016 die Fusion mit der Böllinger Qualitätssicherung GmbH & Co. KG in Bad Friedrichshall. Seit 2017 ist vohtec zudem GE Channel Partner und vertreibt das Ultraschall-Equipment und die Wirbelstromtechnik von General Electric.

„Wir sind sehr zufrieden, dass wir nach der Erfolgsgeschichte der gemeinsamen Jahre vohtec in gute Hände weitergeben können“, sagt Christian Futterlieb, Geschäftsführer bei VR Equitypartner. Der neue Haupteigentümer Element Material Technology mit Hauptsitz in London bietet mit mehr als 6.200 Mitarbeitern und fast 200 Laboren in mehr als 30 Ländern eine breite Palette an Material- und Produktprüfungen, Beratung, Zertifizierung und Kalibrierungsdienstleistungen an. Der Fokus liegt dabei auf Kunden aus den Sektoren Luft- und Raumfahrt, Automobil und Mobilität, Brandschutz- und Bauprodukte sowie Öl & Gas und Infrastruktur. „Element verfolgt eine zielgerichtete Add-On-Strategie. Die erworbenen Unternehmen behalten weitgehend ihre Selbstständigkeit, das war ein wichtiger Faktor für unsere Bereitschaft zu dieser Transaktion. Im Bereich Automotive in Europa ergänzt vohtec zudem das Produktportfolio von Element Material hervorragend“, fügt Futterlieb hinzu.

Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Roland Vogt (Mitgründer von vohtec) und Gernot Kolb bleiben nach dem Wechsel weiter an Bord. „VR Equitypartner hat uns in den vergangenen Jahren intensiv und kontinuierlich dabei unterstützt, vohtec noch erfolgreicher zu machen, unabhängiger von einzelnen Kunden zu werden und unseren Leistungskatalog deutlich auszuweiten“, sagt Roland Vogt. „Heute entwickeln wir für Kunden umfassende Gesamtlösungen zur Qualitätssicherung in allen Bereichen der Materialprüfung, darauf sind wir sehr stolz.“

Zurück zur Übersicht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweis: Im Falle der Löschung aller Cookies in Ihrem Browser wird auch das Cookie gelöscht, dass die Auswertung der Sitzungsdaten verhindert. Es muss in diesem Falle über unsere Datenschutzseite neu aktiviert werden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK