Wachstumsfinanzierung

VR Equitypartner begleitet Unternehmensnachfolge beim Kräuter-Spezialisten Groneweg

Die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner GmbH hat eine Minderheitsbeteiligung an der Groneweg Gruppe (Greven) erworben, einem international tätigen Spezialisten für hochwertige gefrier- und luftgetrocknete Kräuter, Gemüse und Früchte.

Mit ihrem Einstieg hat VR Equitypartner die Unternehmensnachfolge bei dem 1969 gegründeten Unternehmen gestartet. Gründer Dieter Groneweg war im April 2016 verstorben, sämtliche Anteile wurden seitdem von seiner Witwe Ursula Groneweg und den zwei Töchtern gehalten. Auch künftig bleibt die Familie gemeinsam mit dem Management mehrheitlich an dem Unternehmen beteiligt. Die Geschäftsführung der Gruppe wird weiter bei Ursula Groneweg und dem erfahrenen Management liegen.

Die Groneweg-Gruppe zählt insbesondere auf dem europäischen Markt zu den führenden Anbietern von gefriergetrockneten Lebensmitteln wie Kräutern, Gemüse, Gewürzen oder Früchten. Namhafte, international tätige Industriekonzerne und Handelsketten wie Unilever, Nestle, Aldi oder Lidl gehören zu den mehr als 750 Kunden der Gruppe. Mit rund 600 Beschäftigten weltweit hat die Groneweg Gruppe im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 60 Mio. Euro erwirtschaftet.

Im Rahmen der geplanten Wachstumsstrategie für Groneweg sollen in den nächsten Jahren der globale Vertrieb ausgeweitet und neue Geschäftsfelder aufgebaut werden.

„Wir haben klare Wachstumsziele für unser Unternehmen und sehen für die Zukunft große Chancen, das Geschäftsmodell erfolgreich auszubauen. Daher haben wir nach dem Tod meines Mannes einen Eigenkapitalinvestor gesucht, der unsere Ziele mitträgt und die Umsetzung der geplanten Maßnahmen aktiv unterstützt“, sagt Ursula Groneweg. Sie ergänzt: „Mit VR Equitypartner haben wir ihn gefunden und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit in den nächsten Jahren.“

Martin Völker, Geschäftsführer der VR Equitypartner, betont: „Familie Groneweg hat das Unternehmen über viele Jahre sehr erfolgreich aufgebaut. Das Ergebnis ist ein heute hervorragend positionierter Nischenplayer mit internationaler Präsenz, qualitativ hochwertigen Produkten und einem branchenerfahrenen, etablierten Management. Eine hervorragende Basis also für eine erfolgreiche Umsetzung der nächsten Wachstumsschritte“

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen. Zu den Vertragsdetails haben die Partner Stillschweigen vereinbart.

Zurück zur Übersicht